ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Themenübersicht Soziales

Taschengeld muss sein / Ab wann ein Kind eigenes Geld haben sollte, wie viel und wie oft Unser Kind bekommt doch alles, was es braucht. Warum auch noch eigenes Geld? "Taschengeld stärkt die Selbstständigkeit. Kinder lernen, für etwas verantwortlich zu sein", erklärt Dr. Alexandra Langmeyer vom Deutschen Jugendinstitut in München im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Taschengeld fördere die soziale Teilhabe, weil fast alle Kinder es bekommen.Kinder und Familie Baierbrunn
Haarige Ferien Umfrage: Jeder vierte Mann lässt sich im Urlaub gerne einen Bart stehen Für die Mehrheit der Männer in Deutschland ist die regelmäßige Rasur ein lästiges Übel, wie jetzt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de" herausfand (54,6 %). Kein Wunder also, dass viele im Urlaub gerne darauf verzichten: Jeder vierte Mann (23,9 %) in Deutschland lässt sich der Umfrage zufolge in den Ferien oft einen Bart wachsen, den er dann später wieder abrasiert.Gesellschaft Baierbrunn
Wie die Lebenserwartung dahinschmilzt / Menschen mit mehreren Lastern verkürzen ihr Leben im Schnitt um 17 Jahre Wie sehr ungesundes Verhalten die Lebenserwartung verkürzt, hat das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg in Zahlen ausgedrückt: Männer, die täglich mehr als zehn Zigaretten rauchen, verlieren im Schnitt 9,4 Lebensjahre. Starkes Übergewicht oder täglich mehr als ein Liter Bier kosten 3,1 und ein hoher Fleischkonsum 2,4 Jahre, berichtet die "Apotheken Umschau".Gesundheit & Prävention Baierbrunn
Heller Hautkrebs jetzt Berufskrankheit / Für Menschen, die draußen arbeiten, kann jetzt die Unfallversicherung eintreten Vor allem Landwirte, Bauarbeiter, Gärtner und Dachdecker - also Menschen, die draußen arbeiten - haben ein besonders hohes Risiko für eine Form des hellen Hautkrebs, den Stachelzellkrebs. Seit Jahresbeginn wird diese Krebsform als Berufskrankheit anerkannt, berichtet die "Apotheken Umschau". Die Kosten übernimmt nicht die Kranken-, sondern die gesetzliche Unfallversicherung.Gesundheit & Prävention Baierbrunn
Kinderfreundlichkeit steigt Umfrage: Eltern halten Deutschland heute für wesentlich kinderfreundlicher als noch vor wenigen Jahren Deutschland wird offenbar immer kinderfreundlicher. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins "Baby und Familie" nach ihrer Einstellung zu Rechten von Kindern gefragt, betonten mit knapp 50 Prozent (49,7 %) fast doppelt so viele Männer und Frauen wie noch vor sieben Jahren (2007: 25,4 %), Deutschland sei ein kinderfreundliches Land.Gesellschaft Baierbrunn
Allzeit bereit? - Umfrage: Deutsche Männer flirten gerne unverbindlich - Drei von zehn fühlen sich aber zu schüchtern dafür Unverbindlich Flirten - ist das eine Eigenschaft vieler deutscher Männer? Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" betonte die große Mehrheit von ihnen (82,0 %), Flirten sei etwas völlig Harmloses, das keinen der Beteiligten zu etwas verpflichte. Sechs von zehn (59,3 %) finden auch überhaupt nichts dabei, wenn jemand, der in einer festen Beziehung lebt oder verheiratet ist, auch mal mit Fremden flirtet.Gesellschaft Baierbrunn
Mehr Grün ins Büro / Mit Pflanzen am Schreibtisch steigt die Produktivität um 15 Prozent Stehen im Büro Birkenfeigen oder Grünlilien, kann sich das auf die Arbeitnehmer positiv auswirken. Das geht aus einer Studie von Wissenschaftlern aus Großbritannien, den Niederlanden und Australien hervor, über die die "Apotheken Umschau" berichtet. Die Forscher untersuchten in mehrere Monate dauernden Erhebungen die Auswirkungen auf die Arbeitsleistung.Gesundheit & Prävention Baierbrunn
Tierische Bettgesellen - Umfrage: Mehr als die Hälfte der Haustierbesitzer lässt sich von ihrem Haustier abschlecken / Vier von zehn lassen das Haustier auch ins Bett Kuscheln, knuddeln, schmusen mit Bello, Miezi und Co. - viele Bundesbürger haben keine Berührungsängste im Umgang mit ihrem Haustier. Wie aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" hervorgeht, haben 56,9 Prozent der Haustierbesitzer in Deutschland kein Problem damit, wenn ihnen ihr Tier die Hand oder das Gesicht abschleckt.Gesellschaft Baierbrunn
Schichtarbeitern helfen Schlafmittel nicht / Akzeptable Lösungen für gestresste Beschäftigte im Schichtbetrieb sind rar - oft hilft nur der Jobwechsel Viele Schichtarbeiter greifen zu Schlafmitteln und Medikamenten, von denen sie sich eine Steigerung der Konzentration versprechen. Dr. Hans-Günter Weeß, Psychologischer Psychotherapeut und Schlafforscher, hält grundsätzlich nichts davon. "Sie führen zu einer Abhängigkeit, wenn man sie regelmäßig nimmt, und wer im Schichtbetrieb arbeitet, bräuchte sie ja dauerhaft", begründet er das in der "Apotheken Umschau".Gesundheit & Prävention Baierbrunn
Gute alte Weihnachtspost - Umfrage: Ein Drittel der Deutschen schreibt noch traditionell Weihnachtskarten Eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" ergab, dass über ein Drittel der Deutschen (35,2 %) noch immer ganz traditionell Weihnachtskarten verschickt. Vor allem Frauen legen Wert darauf, einen handschriftlichen Gruß zu versenden (46,0 %; Männer: 24,0 %). Vor allem die ältere Generation bevorzugt bei Weihnachtsgrüßen Stift und Papier (Ab-60-Jährige: 54,7 %).Gesellschaft Baierbrunn