ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Themenübersicht Soziales

"Ich kann eben schnell rechnen" / Warum Hochbegabte spezielle Förderung brauchen Hochbegabte Kinder scheitern nicht selten in der Schule. Sie benötigen deshalb ebenso wie minderbegabte eine gezielte Förderung. Manche Bundesländer haben Hochbegabtenklassen in Gymnasien eingerichtet. Eine Ansammlung von seltsamen Sonderlingen und neurotischen Nerds seien solche Klassen aber nicht, das hätten Untersuchungen deutlich gezeigt, berichtet Prof. Dr.Kinder und Familie Baierbrunn
Haushalt: Unterstützung durch ambulanten Pflegedienst Ältere und pflegebedürftige Menschen haben den Wunsch, solange wie möglich in ihrem Zuhause leben zu wollen. Hier fühlen sie sich wohl und haben ihre sozialen Kontakte. Allerdings werden alltägliche Aufgaben im Haushalt zu einer Herausforderung. Denn aufgrund von Erkrankungen oder Gebrechen ist es für sie schwierig, Aufgaben wie das Putzen, Waschen oder Kochen zu übernehmen.Kranken- und Altenpflege
Weissenhäuser Strand 10.000-fach gelikt 50.000 Facebook-Fans empfehlen Urlaub an der Ostsee: im Ferienpark Weissenhäuser Strand mit seinen zahlreichen Freizeitattraktionen und Events. • Spitzenwerte auf Facebook • Gut auf zahlreichen Bewertungsportalen • Hohe Empfehlungswerte im Netz Hamburg, August 2014 – Wie viele Sterne ein Hotel hat oder ob es in vielen Reiseführern steht, das findet ein Großteil der Reisenden zurzeit nichtHotels und Unterkünfte
Bei der Hausarbeit nichts Neues / Männer halten sich auch heute noch weitgehend raus Berufstätige Frauen übernehmen immer noch drei Viertel der Hausarbeit. Frauen verbringen damit am Tag durchschnittlich 140 Minuten, Männer 48 Minuten, berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung. Bei Frauen ist die Hausarbeitszeit damit seit 20 Jahren um 30 Minuten gesunken, bei Männern um zehn Minuten gestiegen.Gesundheit & Prävention Baierbrunn
Tschüss Windel! / Warum Eltern den Zeitpunkt des Sauberwerdens kaum beeinflussen können Viele Eltern beginnen das Sauberkeitstraining zu früh, angespornt vom eigenen Ehrgeiz. "Sauberwerden ist kein Erziehungserfolg der Eltern", sagt die Diplom-Sozialpädagogin Astrid Sult, Referentin beim Bundesverband für Kindertagespflege in Berlin, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Studien zeigen sogar, dass zu frühes, strenges Töpfchentraining den Prozess des Sauberwerdens verlängern kann.Kinder und Familie Baierbrunn
Jobverlust macht nicht krank / Kranke Menschen finden aber schwerer eine neue Anstellung Menschen ohne Arbeit sind kränker als Erwerbstätige, zeigen viele Studien. Verschlechtert der Arbeitsplatzverlust die Gesundheit oder finden kränkere Menschen schwerer eine Anstellung? Letzteres treffe eher zu, berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Untersuchung der Universität Mannheim. Der Jobverlust erhöhe das Krankheitsrisiko zunächst nicht.Gesundheit & Prävention Baierbrunn
Durch Sport gesund und fit bleiben Sport ist eine der besten Möglichkeiten sich gesund und fit zu halten. Hierzu existieren unzählige Studien, die den Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und dem physischen und psychischen Wohlbefinden untermauern. Daher ist es umso mehr verwunderlich, dass immer weniger Personen den Empfehlungen der Ärzte und Gesundheitsorganisationen nach kommen.Sport und Fitness
Rente mit 67? Nein danke! - Umfrage: Eine große Mehrheit der Deutschen betrachtet die Regelung als verkappte Rentenkürzung, viele plädieren für flexiblere Lösungen Sehr kritisch sehen die meisten Deutschen die Rente mit 67. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins "Senioren Ratgeber". 85,4 Prozent der Teilnehmer sind der Ansicht, dass die meisten Menschen aus gesundheitlichen Gründen gar nicht in der Lage sein werden, bis zum Ende des 67. Lebensjahres zu arbeiten.Gesellschaft Baierbrunn
Krebsheilung ist ortsabhängig / Schlechtere Chancen in wirtschaftlich schwachen Landkreisen Krebspatienten in schwächeren Wirtschaftsregionen haben in den ersten drei Monaten nach der Diagnose ein um 33 Prozent höheres Risiko an ihrer Krankheit zu sterben. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Erhebungen des Deutschen Krebsforschungszentrums. Nach neun Monaten betrug der Wert 20 Prozent, nach vier Jahren noch 16 Prozent. Grundlage sind Daten von einer Million Erkrankten aus zehn Landeskrebsregistern.Gesundheit & Prävention Baierbrunn
Ambulanter Pflegedienst: Auswahlkriterien Der Bedarf an Unterstützung im pflegerischen Bereich wird mit zunehmend älter werdenden Menschen weiter ansteigen. Viele entscheiden sich für einen ambulanten Pflegedienst, weil sie gerne in ihrem gewohnten Umfeld bleiben möchten. Das Angebot ist bereits groß, sodass es nicht einfach ist, eine Wahl zu treffen. Hierbei können aber Entscheidungskriterien unterstützen.Kranken- und Altenpflege