ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Pasta: So wird sie al dente

30.09.2013 - 11:06 - Kategorie: Genussmittel und Gastro - (ptext)

ist bei Groß und Klein gleichermaßen beliebt. Besonders deshalb, weil sie sich beliebig zubereiten lässt. Es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Farben und lässt sich mit den unterschiedlichsten Soßen verfeinern. Ob Spaghetti, oder Lasagne: die meisten mögen Pasta, wenn sie al dente ist, also noch Biss hat und nicht zu weich ist. Allerdings muss man sie so hinbekommen, dass sie nicht zu zäh werden. Wie man Pasta ideal al dente kocht, erklärt das Nudelkontor aus Lüneburg.

Mit diesen Tipps gelingt´s

Mit ein paar einfachen Tipps lässt sich Pasta perfekt al dente kochen. Als Erstes muss man sich merken: Pasta benötigt Platz beim Kochen. Das bedeutet, dass der ausreichend groß sein muss. Nur so passt genügend Wasser rein und die Pasta kann sich ausdehnen. Außerdem braucht Pasta Salz. Dieses sollte vor die Pasta in den Kochtopf gegeben werden. Sonst nimmt die Pasta das Salz nicht mehr auf. Die Frage aller Fragen ist, wie lange die Pasta gegart werden muss, um die optimale Bissfestigkeit zu erhalten. In erster Linie hält man sich an die Kochzeitvorgaben auf der Verpackung. Diese sind allerdings nicht immer bindend. Aus diesem Grund muss die Pasta auf ihre Festigkeit hin überprüft werden. Wenn man sie probiert und sie die gewünschte Bissfestigkeit besitzt, ist sie fertig und kann serviert werden. Es ist ein Irrtum, dass viele glauben, dass die Pasta nach dem Kochen noch mit Wasser abgeschreckt werden muss. Dem ist nicht so. Das gilt lediglich, wenn man das Nachgaren für die Weiterverarbeitung zu Salaten verhindern möchte.

Für ausführliche Informationen steht das Nudelkontor aus Lüneburg jederzeit gerne zur Verfügung.

Bewertung

Werbung

Pressekontakt

Pressekontakt
Lüneburger Nudelkontor
Ansprechpartner: Arno Fröhlich
Auf dem Kauf 1
21335 Lüneburg
Tel.: 04131 31469
Fax.: 04131 6241
E-Mail: nudelkontor [at] t-online [dot] de
Homepage: www.lueneburger-nudelkontor.de

Unternehmensprofil

Lüneburger Nudelkontor Arno Fröhlich in Lüneburg

Ähnliche Medienmitteilungen

Nudelvielfalt Asiens
Asien ist nicht nur für seine Leidenschaft für Reis bekannt. Genauso wie in Europa sind auch sie begeisterte Nudelesser. In zahlreichen Variationen lassen sie sich unterschiedliche Sorten schmecken. Auch asiatische Imbisse sind in Europa sehr gefragt, denn sie sind die perfekte Alternative zu Burgern & Co. Über verschiedene asiatische Nudelvarianten informiert das Nudelkontor aus Lüneburg...
Nudeln vertreiben den Winterblues
Im Winter ist es ungemütlich und man bekommt kaum Licht. Das führt zu Gereiztheit und schlechter Stimmung. Dabei lässt sich mit bestimmten Lebensmitteln ein Lächeln auf dem Gesicht zaubern. Schokolade gilt als der Energielieferant in Form von Kohlenhydraten schlechthin. Dabei sind auch Nudeln echte Glücksbringer. Warum sie im Winter für gute Laune sorgen, erklärt das Nudelkontor aus Lüneburg...
Die Nudel und der große Teich
Sie gehören zu den Nationalspeisen der Italiener. Doch seit Jahrhunderten wird sich darüber gestritten, wer sie nun erfunden hat – die Nudeln. Aus allen Regionen der Welt werden Stimmen laut, die die Erfindung der beliebten Teigware für sich beanspruchen. Die Legenden hierzu sind zahlreich. Als Pasta-Liebhaber weiß Arno Fröhlich aus Lüneburg einen guten Überblick über die Historie der Nudel zu...
Der Nudelsalat ist wieder im Kommen
Der gute Ruf des Nudelsalates hat in den letzten Jahren gelitten: Noch vor kurzer Zeit fehlte der Nudelsalat auf keiner Fete oder Grillparty. Dieses Überangebot und die scheinbar immer gleich anmutende Nudelsalat-Rezepte sind wahrscheinlich der Grund für die Einbußen des guten Rufes. In Mayonnaise ertränkte Nudeln wurden mit Erbsen und Möhren aus der Dose garniert. Das Gurkenwasser rundete üblich...
Pasta und ihr Ursprung
In allen Varianten und Formen lassen sich nicht nur die Deutschen das Teiggericht schmecken. Pasta gehört zur italienischen Küche wie die Currywurst zur deutschen. Das Nudelkontor aus Lüneburg hat sich auf die Spuren des Ursprungs der leckeren Teigwaren gemacht. Überall ein Leibgericht Unmengen an Pasta lässt der Italiener sich im Jahr schmecken. Aber nicht nur dort ist die Nudel überaus...
Die Wiege der Nudel
In Italien ist vor allem die Pasta und Pizza typisch für die nationale Esskultur. Die Italiener essen ein Vielfaches mehr an Pasta als die Deutschen. Die Herkunft der Nudeln ist historisch nicht eindeutig zu klären. Wir wissen aber: schon die Etrusker, Araber, Griechen, Araber und Chinesen haben die Nudelgerichte geschätzt. Sogar der große venezianische Entdecker Marco Polo wird genannt, der die...